Saturday, October 20, 2007

INTERIM MANAGEMENT NICHT AUF DEM RADARSCHIRM DER PERSONALER

Gestern rief eine Interim Managerin an. Fachfrau fuer Personal, Schwerpunkt Change Management und Personalentwicklung. Interessierte sich fuer eine Zusammenarbeit mit MANATNET. Ein ausgesprochen angenehmes Telefonat und mit gut 42 Minuten Dauer vollkommen ungewoehnlich lang fuer mich.

Vieles aus diesem Gespraech hallte lange nach, aber ganz besonders ihre Aussage als Personalerin:

'Viele Personaler haben das Thema Interim Management gar nicht auf dem Radarschirm!' Das sei hochgradig verwunderlich angesichts der offensichtlichen Vorteile, die Interim Management biete.

Ist das moeglich? Ich zweifele nicht daran.

Seit dem vergangenen Juni und der erneuten Kritik von Seiten der Personaler, die Interim Provider wuerden sich nie bei den Personalabteilungen sehen lassen, akquiriert MANATNET systematisch in der Zielgruppe 'Personalabteilungen'. Die Response-Quoten liegen ueber Null: Allerdings mathematisch kaum noch darstellbar.

Kommentare

1. N. M. Anton schrieb...

Es gibt hier offensichtlich recht erfolgreiche IM-Provider - z.B. im+

Vielleicht sollte man sich da`mal zusammenschliessen oder zumindest die erfolgreiche Vorgehensweise austauschen?!

2. Juergen Becker schrieb...

Hallo, Herr Anton,

wir kennen im+ und besonders Herrn Seinsche aus der gemeinsamen Zeit beim AIMP, wo wir uns ausgetauscht haben.

3. N. M. Anton schrieb...

Hallo, Herr Becker,

haben Sie oder(aus)tauschen Sie noch - mit welchem Ergebnis? So ganz haben Sie meine Ueberlegung/Anregung nicht aufgegriffen/beantwortet?!

4. Juergen Becker schrieb...

Hallo, Herr Anton,

die Wege der im+ und MANATNET haben sich, seitdem im+ den AIMP verlassen hat, nicht wieder gekreuzt. So betrachtet haben wir ausgetauscht, aber tauschen nun nicht mehr aus.

Name
URL
Email
Email Adresse wird nicht veröffentlicht
Remember Me
Kommentar

CAPTCHA
Tippen Sie nachstehende Zeichen ein